Nach einer wunderbaren Runde „Sonne und Kraft tanken“ in Mallefougasse haben wir uns wieder auf den Weg gemacht. Auf der weiteren Reise haben wir ein paar Stopps an Lavendelfeldern und anderen schönen Örtchen eingelegt.

Provence

Parkplatz

Lavendel

Wirklich weit sind wir an dem Tag aber nicht gekommen. Nach knapp 70 km haben wir die nächste Station unserer Tour erreicht – das kleine Städtchen Apt. Das war eine der wenigen „geplanten“ Etappen unserer Tour, da wir uns hier auch mit Janis‘ Papa getroffen haben, der uns den Ort ans Herz gelegt hat und dort selbst gerade im Urlaub war.

Apt, Bäume

In Apt gibt es einen super tollen Campingplatz: Les Cèdres. Das ist ein „Camping Municipal“-Campingplatz und die sind in Frankreich sehr günstig und sehr schön! Wir haben uns den Platz dort für 3 Nächte gebucht und das war auch gut so, denn ab dem nächsten Tag war der Platz dauerhaft ausgebucht. Ich weiß nicht mehr genau, was wir gezahlt haben, aber ich weiß, dass es noch günstiger war als zuvor in Mallefougasse und das war ja eigentlich schon ziemlich günstig! Also preislich einfach nur wunderbar.

Wir hatten schön viel Platz für unser Zelt und das Auto. Außerdem gab es schöne Duschen, Waschbecken und sogar eine Kühltruhe.

Apt hat eine tolle Altstadt, in der es auch in der Mittagshitze schön kühl ist.

Apt

Apt

Und es gibt ganz süße Cafés und Restaurants…

Apt, Restaurant

Café, Apt

Es gibt dort auch öfter einen schönen Markt, auf dem man Obst und Gemüse, aber auch viele traditionelle Produkte der Provence kaufen kann, zum Beispiel kleine Lavendel-Duftsäckchen, Seifen, Cremes und alles, was man sonst noch so aus Lavendel herstellen kann.

Während unseres Aufenthaltes in Apt haben wir auch die benachbarte Fort Buoux besucht. Darüber erzähl ich euch dann beim nächsten Mal. :)


Habt ihr noch Fragen? E-Mail: Kontaktformular | Telefon: (02421) 306 204

Apt en Provence im Luberon
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.